Sie sind hier:

Spaziergänge durch Eckental

13 unterschiedliche Orte wurden 1972 bei der Gebietsreform zur ‚Marktgemeinde Eckental‘ zusammengefügt. Was uns heute als zusammengewachsene Gemeinde erscheint, hatte jahrhundertelang strikte Grenzen durch verschiedene Landesherrn (u.a. Nürnberg, Bayern, Reichsritterschaft) und Konfessionen: Lutherisch (Eschenau), katholisch (Eckenhaid), jüdisch (Forth). Die unterschiedliche Entwicklung und Geschichte der einzelnen Ortsteile ist auch heute noch an vielen Stellen erkennbar: am Ortsbild, an Gebäuden, Straßen- und Flurnamen.

Unsere Spaziergänge führen mitten durch die Ortsteile und weisen auf Bedeutsamkeiten, Besonderheiten oder auch Anekdoten aus der Historie hin. Sie sollen helfen, unseren Heimatort kennenzulernen.

In jedem Heft findet sich eine Übersichtskarte, die den Weg und die einzelnen Anlaufpunkte erläutert. (Hier z.B. Eckenhaid)

 

Bisher sind folgende Ausgaben erschienen: